Handylokalisierung

Das Smartphone oder auch das Handy Orten zu lassen gehört mittlerweile zu Diensten im privaten Bereich, die gerne wahrgenommen werden.

Die Vorteile liegen auf der Hand – Kontrolle wo sich ein Handy gerade befindet. Diese Lokalisierung ist via GPS auf wenige Meter genau, und lässt so einen genauen Rückschluss zu, wo exakt sich das Handy und daher auch deren Besitzer sich befinden.

Durch diese mögliche Dienstleistung treten sowohl die positiven, als auch die negativen Einflüsse zu tage. Zu den positiven Aspekten der privaten Handyortung gehört ganz sicher das erhöhte Maß an Sicherheit.

Sei es nun für Eltern, die damit ein Werkzeug haben ihre Kinder zu lokalisieren, oder auch für die Angehörigen von verwirrten Erwachsene, wie demente Senioren, die nicht mehr wissen wo sie sich gerade aufhalten, und daher nicht mehr zurück nach Hause finden. Speziell natürlich auch bei einem Verbrechen oder Unfall, bei dem der Betroffene nicht mehr selber zum Handy greifen kann. Neben den Rettungsdienste, die für derartige Einsätze ein Handy orten dürfen, sind so gelagerten privaten Ortungen von Handys sinnvoll und gut. Anders verhält es sich für diejenigen, die eine Handyortung nur zu Zwecken der Kontrolle ausführen wollen.

Daher hat der Gesetzgeber hier Regeln aufgestellt, die einen Missbrauch verhindern sollen. Das diese doch relativ laxen Regeln gerne umgangen werden liegt leider nahe, da eine Kontrolle schlecht realisierbar ist. Hier suchen Anbieter von Handylokalisierungen noch nach weiteren Möglichkeiten diese zu untermauern.

29.4.11 14:23

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen